KULTURPROGRAMM Sommer 2017

Stückinfo

Suche:

LOUIS ON THE RUN

FRIZZ NIGHT 2017

LOUIS ON THE RUN

Support: "Noriega Mind"


Louis on the run is a folky singer/songwriter project from Kassel,Germany.

Bisher konnte Kassel als Musikstadt national und international hauptsächlich im Jazz- (z.B. Triosence) und Alternative-Bereich (z.B. Milky Chance) punkten. Doch mit dem Quartett „Louis on the run“ hat die Stadt endlich auch ein NU-Folk-Ensemble von Rang, das in seiner Musik Elemente der Fleet Foxes, der frühen Crosby, Stills & Nash und der noch früheren Fairport Convention aufgreift und zu einer leisen, verästelten und unendlich verführerischen Musik vereint. 

Ihre Konzerte sind fast immer ausverkauft, von ihren Fans werden sie gefeiert wie Pop Stars. Erfolg, zumindest in Deutschland gelegentlich als Makel von der Hochkultur gebrandmarkt, sucht sich halt doch manchmal seinen Weg zum Publikum. Das Publikum von LOUIS ON THE RUN sind Menschen, die Musik hören. Also ihr wirklich zuhören. Solche Menschen haben es nicht leicht, denn meist werden Töne ja heute als verstümmelte Dateien drahtlos auf Lautsprecherböxlein gebeamt. Für Hintergrundgedudel reicht das, zum Zuhören nicht.  
Menschen, die zuhören, lieben es, wie sich bei LOUIS ON THE RUN Stimmen und Instrumente vereinigen. Da ersetzt ein Konzert ein Jahr Achtsamkeitstraining.Und nach zwei Mini-Alben erscheint in diesem Jahr endlich der vom Publikum lang ersehnte Longplayer.

„Wir haben versucht, so zu komponieren, dass uns die Musik neue Wege aufzeigt“, sagt Gitarrist, Pianist und Sänger Philipp Löffler über den langen Prozess von der Idee zum fertigen Song. „Wir testen neue Ausdrucksformen des Genres, möchten aber gleichzeitig als Neo-Folk-Trio wiedererkannt werden.“ Sängerin Jürina Luka ergänzt: „Die Musik ist der Chef, nicht das Trio.“ Diese Ausgangsbasis gibt LOUIS ON THE RUN auch die Möglichkeit, je nach Bedarf das Trio-Format zu sprengen und gelegentlich mal eine Geige, Drums oder einen Bass hinzu zu nehmen.
 
Gitarrist und Sänger Jens Opper komponiert die meisten Songs, aber was am Ende dabei heraus kommt, kann er erst wissen, wenn Jürina und Philipp sich mit ihm gemeinsam der Komposition angenähert haben. Jedes Stück ein Kampf, ein Spiel, manchmal auch ein Drama, das sich in immer enger werdenden Kreisen dreht, bis es fertig ist. Es geht um Geschichten, die das Leben schreibt und um die ganz persönliche differenzierte Empfindung des Erlebten, je nach Lebensabschnitt. Und deshalb wird man bei LOUIS ON THE RUN, egal ob vor der heimischen Anlage oder im Konzert, vom Hörer zum Zuhörer.
 
Zum Zuhörer einer Musik, die unsere Welt ein kleines bisschen besser macht. Nicht weil man mit ihr der Realität so herrlich entfliehen kann, sondern weil sie dem, der zuhören kann, erklärt, dass er selbst es ist, der mit dem Weltverbessern anfangen muss. Und das wiederum ist beste Folk-Tradition.

 

Pressestimmen:

„Man denkt an Nächte in spanischen Gärten, den Blick auf stille Buchten in der Abendsonne aber auch an verflossene Sommerlieben und Heimweh [...] Auf diese Band darf man in Kassel stolz sein.“

(Kassel-Live, 18.09.2015)

„Da schmilzt man auf seinem Platz doch fast davon. Der mehrstimmige Gesang streichelt, die Solostimmen und die Musik ebenfalls.“

(HNA, 19.09.2015)









Jurina Luka Jens Opper Philipp Löffler

Karten im VVK inkl. Kombiticket Kassel Plus ab € 15,-- (nicht nummerierter Platzbereich) bis € 18/17,-- je nach Reihe im nummerierten Platzbereich, ermäßigt € 3,-- weniger

 

Termine in der Spielzeit :

 

27.06.2017,


 

zurück zum Spielplan